Download

Tagesgeldzinsen Vergleich – Wer zahlt am meisten Zinsen?‎

Ein Tagesgeldkonto kann sich für jeden lohnen, der darüber nachdenkt, sicher und ohne Risiken Geld zu günstigen Konditionen anzulegen. Zudem wird man bei dieser Anlagenform mit keiner Kündigungsfrist rechnen müssen und diese Art der Kontoführung wird mittlerweile von fast jedem Kreditinstitut für die Anleger angeboten. Die besten Konditionen und Bedingungen werden bei sogenannten Direktbanken angeboten. Trotz aller nennenswerten Vorteile, ist anzumerken, dass ein Tagesgeldkontovergleich zwischen den jeweiligen Anbietern sich lohnen würde, da auf diese Weise die besten Kreditinstitute gefunden werden können. Eines der wichtigsten Faktoren einer erfolgreichen Führung eines Kontos basierend auf einem Tagesgeldsystem ist unter anderem dessen festgesetzter Zinssatz. Hierzu wird man verschiedene Rechner mithilfe des Internets finden können.

Was ist eigentlich die Besonderheit an einem Tagesgeld?

 business womanWie könnte man dies Besonderheiten benennen? Nun, 2014 wurde bekannt, dass ca. 16,83 Millionen Menschen eine Tagesgeldbankkonto besitzen. Diese Form ist eine beliebte Geldanlage für Anleger, dies lässt sich daraus erkennen, da es schon 2014 bei den Menschen ganz oben auf dessen Listen stand. Es ist bekannt, dass ein Tagesgeldbankkonto gegenüber einem Sparkonto, als attraktivere Geldanlage angesehen, doch warum ist das so?

Bei einem Konto basierend auf ein Tagesgeldsystem ist anzumerken, dass man auf das angelegte Geld mehr Zinsen erhält, als es auf einem Sparkonto der Fall wäre. Der Zinssatz kann sich bei den jeweiligen Banken jederzeit wieder verändern, sodass man nicht von vornherein sagen kann, dass der Zinssatz auch nach Wochen oder Monaten gleich bleiben wird. Hieraus lässt sich schlussfolgern, dass es eine Zinsänderung geben kann, ohne jegliche Art einer vorherigen Ankündigung, sodass man hier von einer variablen Verzinsung sprechen kann. Manche Banken werden aber zu Beginn einen kontinuierlichen Zinssatz für eine bestimmte Zeit anbieten können, um natürlich auch auf diese Weise neue Kunden für das Geldanlegen gewinnen zu können.

credit cardSicherung der Kapitaleinlagen

In der europäischen Union wird man einen Einlagenbetrag von rund 100.000 abgesichert bekommen, sodass im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der Bank, man sein angelegtes Geld nicht verlieren wird. Man hat die Möglichkeit ein Tagesgeldbankkonto jederzeit zu kündigen, ohne hierbei irgendwelche Vertragslaufzeiten beachten zu müssen. Wenn man es möchte, kann man jederzeit ein neues Konto eröffnen,   welches beispielsweise bessere Konditionen und Bedingungen für das angelegte Geld bereit hält. Das angelegte Geld kann jederzeit ohne jegliche Probleme erhöht werden, sodass dem Anleger hierbei keine Grenzen gesetzt wurden.

Alles in allem, von der Kontoeröffnung bis zur Schließung wird alles kostenfrei vorzunehmen sein. Man kann in jedem Fall mithilfe eines Kontosystems dieser Art gute Zinsen einkassieren und ausgezahlt bekommen. Gleichzeitig muss man keine Angst vor Verlusten haben, sodass man sich, ruhigen Gewissens auf Gewinne einstellen kann. Das gute an einem Tagesgeldbankkonto ist zudem, dass man täglich so viel Geld abheben kann, wie viel man möchte. Dies liegt unter anderem daran, dass es sich hierbei um eine flexible Form der Geldanlage handelt. Da keine Kündigungsfristen oder Vertragslaufzeiten vorhanden sind, kann man jederzeit einen Wechsel zu einem anderen Anbieter ohne jegliche Art an Problemen vornehmen. Dieser Fakt ist für einen Geldanleger insofern günstig, da dieser jederzeit zu einem anderen Kreditinstitut wechseln kann, welcher einen besseren Zinssatz anbietet, sodass dieser sich effektiver auf das angelegte Geld auswirken wird und zu dessen Vermehrung beitragen wird.

bannerFür jeden der sparen möchte und immer an sein Geld heran kommen möchte, ist diese Form des Geldanlegens genau das Richtige. Man geht keinerlei Risiken ein und man erhält mehr Zinsen auf sein Geld, als es bei einem Sparkonto das der Fall ist. Egal, mit welcher Summe man beginnt zu sparen. Man kann beliebige Summen immer wieder darauf zahlen.

Was gibt es bei einen Tagesgeldzinsen Vergleich zu achten?

Es wäre für jeden anzuraten, dass man folgende Punkte bei der Eröffnung eines Tagesgeldbankkontos zu beachten, damit man das Richtige, den eigenen Wünschen entsprechende Kontosystem leichter finden kann. Eines der Dinge, was man zu Beginn erwähnen kann ist, dass man auf das Kleingedruckte achtet, aber nicht nur auf das, sondern noch zusätzlich auf folgende Dinge bei einem Tagesgeldzinsen Vergleich:

  • Sind Zinstreppen vorhanden?
  • Wie ist der Zinssatz gestaltet?
  • Sind Nebenkosten vorhanden, welche erhoben werden und wenn ja, wie hoch sind diese und für was werden diese erhoben?
  • Wie hoch ist die Einlagensicherung angesetzt?
  • Wenn man eine Kontoleerung vornimmt, wie sieht es mit den Zinsen aus in Bezug auf dessen Auszahlung?
  • Wie häufig werden dem Konto Gutschriften erteilt? Wie hoch sind diese?
  • Wie hoch sind die Anlagebeträge beziehungsweise wird ein minimaler Betrag gefordert, wenn ja, wie hoch ist dieser?

Die besten Zinsen wird man bei den Direktbanken finden können. Diese können ihren möglichen Geldanlegern deswegen so gute Bedingungen für dessen Gelder anbieten, da diese nur online arbeiten. Hieraus lässt sich ableiten, dass für Direktbanken weniger Kosten entstehen in Bezug auf Personalkosten und bei möglichen Kosten für Standorte und Filialen. Deswegen könnte sich hier lohnen, ein Tagesgeldbankkonto bei einer Direktbank zu eröffnen, weil man mit attraktiveren und besseren Konditionen und Bedingungen rechnen kann.